Minister-Auftritte künftig wieder vermehrt „zuhause“