Studie: Medienförderung der Regierung intransparent