„New York Festivals“: Auch „Terra Mater“ mehrfach prämiert