Concordia-Preise gehen an Bornemann und „profil“-Mitarbeiter